Faserlaser zur Laserbeschriftung


Die Faserlaser Mega-Light F10, F20 und F50 bieten mit einer tatsächlichen Ausgangsleistung von 10, 20 bzw. 50 Watt und einer Wellenlänge von 1064 nm ein breites Spektrum von Beschriftungen auf Kunststoffen und Metallen. Im Vergleich zu Diodenlasern besitzen Faserlaser einen vergleichsweise dünnen Strahldurchmesser. Faserlaser eignen sich daher insbesondere zur tiefen Lasergravur. Außerdem sind sie extrem schnell und daher ideal zur Laserbeschriftung sehr großer Stückzahlen geeignet.

  • Für mittlere bis große Stückzahlen
  • Lasergravur und Anlassbeschriftung
  • Einfache und komfortable Bedienung

  • Für sehr große Stückzahlen
  • Diverses Zubehör (z. B. Rotationsachsen) erhältlich
  • Schnelle Lasergravur auf Metall

Faserlaser sind im Vergleich zu anderen Beschriftungslasern außerdem sehr temperaturstabil. So können die Faserlaser F10 und F20 bis zu einer Betriebstemperatur von 50°C und der F50 bis zu einer Betriebstemperatur von 35°C betrieben werden. Durch den ultra-kompakten Markierkopf mit kleinsten Abmessungen eignen sich Faserlaser hervorragend für die Integration in Fertigungslinien bei eingeschränkten Raumverhältnissen. Die Trennung von Resonator und Pumpmodul ermöglicht eine einfache Integration in automatische Fertigungsanlagen (Laserschutzklasse 4). Die komplette Maschinenanlage kann über eine einfache Ethernet-Verbindung mit Supervisor-Computer (Master-Slave Modus) kontrolliert werden. Darüber hinaus überzeugen Faserlaser durch ihre verbesserte Leistungsstabilität (Einfluss auf Markier-Kontrast und Eindringtiefe) und die lange Lebensdauer der Fasermodule.